Wer bin ich und was kann ich für Sie tun?

Vor etwa 25 Jahren habe ich mich für den Krankenschwesternberuf entschieden und mein Staatsexamen nach dreijähriger Ausbildung am Universitätsklinikum in Essen absolviert.

Während meiner zuerst jahrelangen Tätigkeit in der ambulanten Pflege, habe ich beschlossen, neben meinem Beruf, den Fachwirt zu machen. Irgendwann hatte ich den Wunsch auch in der stationären Pflege arbeiten zu wollen. Zuletzt arbeitete ich in der stationären Pflege, zuerst noch aktiv als Krankenschwester und Stationsleiterin, später dann als Pflegedienstleitung und zuletzt als Heimleitung.

Mit den Jahren wurde mir immer mehr bewusst, das pflegende Angehörige durch ihre täglichen Aufgaben am pflegebedürftigen Angehörigen in vielerlei Hinsicht einer unheimlichen Belastung ausgesetzt sind. So entstand die Idee etwas zu tun, um das Leben pflegender Angehöriger, durch meine individuelle Beratung zu erleichtern und zu entlasten.

Für Sie da sein, zuhören, beraten, in Ruhe, mit einer offenen Kommunikation, persönlich, vertraulich, professionell liegt mir  am Herzen.

Meine Philosophie

Pflege simpel, persönlich und vertraut zu erklären habe ich mir zu meiner persönlichen Aufgabe gemacht.

Mir liegt es am Herzen, allen Pflegebedürftigen und Ihren Angehörigen, mit meinem Wissen und Können zur Seite zu stehen.

Während meiner beruflichen Laufbahn als Krankenschwester und später als Leitung, wurde mir immer wieder bewusst, dass es eine bestimmte Gruppe von Menschen gibt, die einer besonderen Handreichung und Hilfe bedürfen. So habe ich dann beschlossen, meine Idee in die Tat umzusetzen.

Nun bin ich für Sie da und freue mich auf eine jederzeit kooperative und für Sie erfolgbringende Zusammenarbeit.

Herzlichst!

Susanne Thomanek

Vita

Praxiserfahrung

Bis 2019

Heimleitung in der stationären Pflege

Bis 2014

Pflegedienstleitung in der stationären Pflege

Bis 2009

Stellvertretende Pflegedienstleitung

Bis 2006

Stationsleitung in der stationären Pflege

Bis 2004

Krankenschwester im ambulanten Dienst

Ausbildung

2002 – 2006

Weiterbildung zur Pflegedienstleitung und Fachwirtin in der Alten- und Krankenpflege

1998

Staatsexamen am Universitätsklinikum Essen