Viele Pflegebedürftige und Ihre Angehörigen gehen davon aus, dass Sie wegen der besonderen Umstände, also der eingeschränkten Mobilität und anderer Hindernisse der Pflegebedürftigkeit, nicht mehr verreisen könnten. Klar ein Pflegebedürftiger reist völlig anders als ein gesunder Mensch. Jedoch soll Ihnen der Link zu folgender Homepage https://urlaub-und-pflege.de/ zeigen, dass das Verreisen trotz Pflegebedürftigkeit möglich ist.

Gerade für die Pflegebedürftigen aus NRW gibt es noch ein paar besondere Services inklusive. Wie z. B. ein Vorabbesuch Zuhause, um eine Bestandsaufnahme zu machen. Auch eine Abholung an der Haustür ist zum Teil möglich.

Besonders im Rahmen der Kurzzeitpflege ist solch ein Verreisen realisierbar. Die Kurzzeitpflege ist z.B. in den Städten Münster und Bad Salzuflen in einer Pflegeeinrichtung möglich.

Auch eine Reise trotz Demenz sollte kein Hindernis sein. Dafür stehen spezielle Orte mit speziellen Ausflugsmöglichkeiten bereit.

Übrigens, als pflegender Angehöriger können Sie mitreisen oder Zuhause bleiben. So haben Sie die Wahl die Entspannung mit ihrem Angehörigen zu genießen, aber auch einfach allein anderweitig zu verreisen, oder Zuhause zu verweilen.

Eine großartige Möglichkeit um Pflegende und Ihre Angehörigen an Traumorte reisen zu lassen.